• Prim. Dr. Müller-Muttonen

Praktische Urlaubstipps inkl. Reiseapotheke Checkliste

Gut vorbereitet in den Sommerurlaub.


Die Urlaubssaison steht vor der Tür und weil auch im Urlaub manchmal was passieren kann haben wir hier nützliche Tipps zum Thema Quallen und Allergien zusammengefasst. Außerdem finden Sie eine nützliche Checkliste für Ihre Reiseapotheke, damit Sie auf die gängisten Urlaubs-Wehwehchen vorbereitet sind.


Checkliste Reiseapotheke
Checkliste Reiseapotheke


Vorsicht Qualle:

Warum Backpulver in der Reiseapotheke nicht fehlen darf.


Auch am besten Badetag kann es zu Unfällen kommen. Was tun, wenn man mit einer Feuerqualle in Berührung gekommen ist?

„Im Mittelmeerraum gibt es Quallen, die Nesselzellen (Nematocysten) aufweisen. Bei Berührung sollte der betroffene Bereich keinesfalls mit Leitungswasser gewaschen oder mit einem Handtuch abgerieben werden. Die Giftnesselkapseln der Qualle reagieren auf Kontakt und somit platzen auch die restlichen Nesselkapseln auf und es schmerzt nur noch mehr“, rät Prim.Dr. Müller-Muttonen.

Anwendung:

  • Zwei Packungen gewöhnliches Backpulver (Ammoniumbikarbonat) mit ein wenig Wasser (am besten Meerwasser) zum Beispiel in der Taucherbrille vermischen. Anschließend den „Backpulver-Brei“ auf die betroffene Stelle geben.

  • Die saure Lösung führt zu einer Entladung der Nematocysten.

  • Kurz einwirken lassen und anschließend mit einer Karte den Brei herunter schaben oder mit Sand herunter rubbeln.

  • Anschließend die Stelle mit ca. 40 Grad warmen Wasser, nicht zu heiß, abspülen.

Für einen Strandurlaub am Meer wird ebenso eine Pinzette, Pflaster und ein Desinfektionsmittel für Schnittwunden (z.B. durch Muscheln) empfohlen. Beachte: Das Desinfektionsmittel sollte nicht brennend sein. Diese sind in Ihrer Apotheke erhältlich.

 

Reiseübelkeit - was tun?

Prim.Dr. Müller-Muttonen: „Wenn man an starker Übelkeit leidet, zwei Wochen vor Reiseantritt Vitamin-C-Tabletten einnehmen. Es helfen auch Ginseng-Tabletten. In der Apotheke erhältlich sind „Sea-Bands“ mit welchen Akupunktur-Punkte im Bereich des Handgelenkes stimuliert werden. Dies wird auch in der Anästhesie postoperativ verwendet, damit bei den Patienten weniger Übelkeit entsteht.“

Bei bekannter Reiseübelkeit ist in Ihrer Apotheke auch ein „Reisekaugummi“ erhältlich. Dieser kann bei akuter Symptomatik gut helfen. Bei einer geplanten Segelreise/Schiffsreise kann auch ein Pflaster mit einem speziellen Wirkstoff gegen Reiseübelkeit helfen. Diesbezüglich sollte Sie Ihren Hausarzt/ärztin konsultieren.

 

Allergien im Urlaub

Am Strand oder in der Toskana

­

Gräserpollen sind eine der prominentesten Allergenquellen von Juni bis September. Durch die langen Blütezeiten der Gräser stehen Gräserpollen-Allergiker unter besonderem Leidensdruck. Eine hohe Kreuzreaktivität mit Olivenbaum, Liguster, Jasmin, Flieder besteht bei Patienten mit einer bekannten Eschenallergie und kann somit auch im Urlaub an der Adria eine allergische Symptomatik wie Augenjucken, Halskratzen, Juckreiz im Rachen oder Ohr, tränende Augen oder verstopfte Nase auslösen. So sollten Sie auch Ihre bestehende Allergie-Medikation (z. B: Tabletten, Augentropfen, Nasensprays etc.) einpacken.